Letterhead
Suche

Expat sucht Leihmöbel

 
Expat sucht Leihmöbel
 

Wie die WOHNFEE zu ihrem zweiten Standbein kam…

Es war im Jahr 2001

2001 ging ich selbst ins Ausland, um ein neues Business aufzubauen. Doch meine Wohnung im 9. Bezirk wollte ich behalten und damit sie nicht leer steht, habe ich sie der UNO für temporäres Wohnen angeboten. Schon beim ersten Interessenten stand die Frage im Raum „Unfurnished? I don´t want to buy furniture for the period of one year. Do you also offer furniture for rent?“

Und so machte ich mich schon damals auf die Suche nach Leihmöbeln.

Aber in jedem Möbelhaus bekam ich nur zur Antwort: „Sie können gerne alles kaufen!“ Oder es gab nur Eventausstatter, die aber nur ein eingeschränktes Sortiment anbieten und das auch nur tageweise.

Aus der Not eine Tugend gemacht

Damals kaufte ich die Möbel und vermietete sie, wie meine Wohnung, an Expats. Was auf der ganzen Welt gang und gäbe war, habe ich im kleinen Rahmen ausprobiert. 

Über 10 Jahre später wurde die WOHNFEE wieder gefragt – diesmal von einem Makler – ob die gestagte Wohnung nicht gleich für den Kunden möbliert bleiben kann. So stellte die WOHN.FEE dieses Service Furniture Leasing gemeinsam mit einem Möbelpartner auf die Beine und bietet nun auch echte Betten, Kommoden, Kleiderschränke usw. an, die bei einer gestagten Immobilie ja noch nicht gebraucht werden.

Seit damals nehmen immer mehr Botschaften, internationale Firmen, aber auch Privat-Vermieter unser Service gerne in Anspruch. Eine Woche nach Vertragsunterzeichnung kann der Kunde die von ihm ausgewählten Möbel schon in seiner neuen Bleibe nutzen.

Comments (0)





Allowed tags: <b><i><br>Add a new comment: