Letterhead
Suche

Die neue Keep Küche im WOHN.FEE Showroom

 
Die neue Keep Küche im WOHN.FEE Showroom
 

Die Küche, die man behält: wertvoll, flexibel, zeitlos. Keep Küchen – made in Austria – rücken den Anspruch an Flexibilität und Nachhaltigkeit in den Fokus. Das modulare System löst sich von konventioneller Küchenarchitektur, spielt mit Farben, mit individuellen Elementen sowie verschiedenen hochwertigen Materialien und Oberflächen.

Keep wurde 2018 von Horst Eckstein und Thomas Hauer in Gmunden gegründet. Die beiden haben sich zum Ziel gesetzt Beständiges zu schaffen – durchdacht entworfene, funktionale und ästhetische Küchen, die lange Freude bereiten. Ihre Küchen heben sich nicht nur durch zeitloses Design von der Masse ab, auch hinsichtlich der Verwendung nachhaltiger Materialien und einem modernen Vertriebskonzept schlägt das oberösterreichische Startup erfolgreich neue Wege ein.

Die ausgeklügelte modulare Grundstruktur bietet unzählige Konfigurationsmöglichkeiten. Wenn gewünscht lassen sich Keep Küchen besonders einfach adaptieren oder wenn notwendig an veränderte Lebens- und Wohnsituationen anpassen. Eine Erweiterung oder Verkleinerung, der Verbau einer neuen Arbeitsplatte, andere Fronten oder der Einbau anderer Geräte zu einem späteren Zeitpunkt sind problemlos möglich. Mit Blick auf Montage und Wartung sind Keep Küchen minimalistisch gestaltet: Das hilft beim Aufbauen, Erweitern, Abbauen und Umziehen.

Rahmen und Griffe der Keep Küchen sind aus Stahl gefertigt und dadurch besonders strapazierfähig. Die Grundstruktur kommt als Beweis dafür mit 30 Jahren Garantie. Die Fronten und Korpen sind aus hochwertigem Sperrholz. Sichtbar mit geölter Oberfläche oder mit Linoleum in wunderschönen Farben überzogen. Perfekt kombinierbar. Linoleum wird aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugt: Leinöl, Harze, Holz- und Kalksteinmehl sowie natürliche Farbpigmente. Das Material belastet weder bei der Produktion noch bei der Entsorgung die Umwelt, denn es ist am Ende einer langen Lebensdauer biologisch abbaubar. Der vollständige Verzicht auf MDF oder Spanplatten bei Rahmen, Fronten und Korpen macht Keep Küchen robust wie Gastronomieküchen.

Auch die Arbeitsplatten werden aus Sperrholz hergestellt und sind 20 mm dick. Die Kanten kommen geschliffen und poliert. Die Oberfläche wird mit Fenix beschichtet – ein wasserabweisendes, hygienisches und hitzebeständiges Nanotech-Material. Darüber hinaus hat es eine angenehm weiche Haptik mit integriertem Schutz vor Fingerabdrücken. Auf Wunsch werden Arbeitsplatten aus Naturstein oder Dekton verbaut.

Für das rundum gelungene Kocherlebnis bietet Keep langlebige Küchengeräte der Marken Miele, BORA und SMEG sowie energiesparende Wasserhähne von Quooker an. In jeder Keep Küche finden alternativ natürlich auch gängige Elektrogeräte anderer Hersteller Platz.

Durch den Verzicht auf Zwischenhändler sind Keep Küchen trotz ihrer hohen Qualität für viele leistbar. Nach einem Interessenten-Erstgespräch und dem Austausch relevanter Informationen liefert Keep einen kostenlosen 3D-Planungsvorschlag, welcher anschließend per Konfigurator auf der Website gemeinsam weiterbearbeitet werden kann. Natürlich immer inklusive persönlichem Angebot für den bequemen Kauf der Küche, zum Beispiel vom Sofa zu Hause aus.

Kitchen to keep jetzt live im Wiener Showroom der WOHN.FEE. Stark, oder?